Mag. Isabella Sommer

Querflöte

Geboren 1965 in Wien.
Erste musikalische Eindrücke hatte ich wahrscheinlich schon vor meiner Geburt in einer vom Klavier dominierten Familie (die Mutter Konzertpianistin und Komponistin, die Großmutter Klavierpädagogin bis ins hohe Alter). Kein Wunder also, dass ich ein ganz anderes Instrument für mich wählte und 13-jährig mit der Querflöte die Vorbereitungsklasse an der Hochschule für Musik in Wien begann. Drei Jahre später folgte ein Konzertfach-Studium bei Prof. Barbara Gisler, gleichzeitig besuchte ich das BORG für Studierende der Musik, die „Neustiftgasse.“ Nach der Matura entschied ich mich für das IGP-Studium bei Prof. Raphael Leone mit Schwerpunkt in Musiktheorie und Musikgeschichte. Zusätzlich studierte ich auch Musikwissenschaft an der Universität Wien. Beide Studien schloss ich 1992 ab.

Seit 1992 unterrichte ich Querflöte an mehreren Schulen und arbeite an musikwissenschaftlichen Projekten.

Als Musikerin habe ich in den verschiedensten Ensembles mitgewirkt und Kammermusik vorwiegend in Duo- bzw. Trio-Besetzung gespielt. Ein breit gefächertes Repertoire von Barockmusik bis zur Moderne (darunter auch Uraufführungen von Kompositionen meiner Mutter Silvia Sommer) ist wesentlicher Bestandteil meines musikalischen Lebens.

Was mir wichtig ist:
• Die Verbindung von Theorie und Praxis im Unterricht
• Sorgfältige Arbeit am Instrument
• Einfühlungsvermögen den SchülerInnen gegenüber
• Motivation zum Musizieren